Mauritzheide: Ehrenamt startet

Rund 20 Interessenten, vorwiegend Nachbarn, trafen sich am Donnerstag in den Räumen der Piusgemeinde, um sich über die Möglichkeiten zu informieren, an der Integration der Geflüchteten in der neuen Unterkunft an der Mauritzheide mitzuwirken. Besonderes Augenmerk wird zunächst auf den Sprachunterricht für Frauen und die Kinderbetreuung gelegt. Die Unterkunft, die seit Ende Januar schrittweise bezogen wird, bietet Platz für bis zu 100 Menschen und wird nahezu ausschließlich von Familien aus vielen unterschiedlichen Nationen bewohnt.

Anna-Lena Brandherm wird die Koordination des Ehrenamts an der Mauritzheide, in enger Abstimmung mit der Sozialarbeiterin vor Ort, übernehmen. Sie ist seit Anfang 2015 ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig und kennt die Bedürfnisse der Bewohner, damit die Integration mithilfe der Ehrenamtlichen gut gelingt. Wer sich für eine Mitarbeit interessiert, kann sich gerne noch melden: kontakt@fluemo-mauritz.de, Stichwort Mauritzheide, mit einer kurzen Info zu den Aufgaben, die interessant wären.

Fahrräder und Kleinmöbel werden von den geflüchteten Personen gern angenommen Fahrräder helfen den geflüchteten Personen sich selbstständig in Münster zu bewegen.
Deutschunterricht für Geflüchtete mit Kindern Wir könnten genau hinsehen und uns fragen, was wir vor Ort und als Flüchtlingshilfe tun können. Wer z.B. geflüchtete Personen in der Nachbarschaft si...
Solidarität mit der Ukraine Hilfe für geflüchtete Personen aus der Ukraine in Mauritz Flüchtlingshilfe in unserer Pfarrei In den beiden Unterkünften am Pulverschuppen un...
Gute Beispiele, geflüchtete Personen berichten: Unserem langjährigen freiwillig engagierten Mitarbeiter Bodo Richter ist ein toller Bericht in der "nadann" gelungen, in dem er das Schicksal von ne...