Kategorie: Uncategorized

Mit dem hop on und off Bus die Stadt erkunden

Am Dienstag, den 09.07.19 unternahm die „Internationale Frauengruppe“  aus St. Margareta einen Ausflug in die Innenstadt von Münster. Startpunkt war die Salzstraße, wo eine Stadtführerin auf die Gruppe wartete, um zunächst anhand eines Bronzereliefs eine...

Fallscouts stellen ihre Arbeit vor

An drei Vormittagen traf sich die „Frauengruppe aus St. Margareta“,- ein offener Treff für Frauen aller Nationalitäten-, um sich über das Schul-und Bildungssystem in Deutschland zu informieren. In Kooperation mit dem Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen...

Sommerfest an der Mondstraße am 31.08.18

Sommerfest an der Mondstraße am 31.08.18  Bei herrlichem Sonnenschein fand am  31.08.18 das diesjährige Sommerfest der Flüchtlingsunterkunft an der Mondstraße statt. Durchgeführt wurde das Fest vom Caritasverband der Stadt Münster e.V. in Person durch...

Integratives Leporelloprojekt mit Ausstellung abgeschlossen

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Mondstrasse, ihre Betreuerinnen  und ehrenamtlich Engagierten, aber auch interessierte Personen aus dem Viertel, konnten sich in diesem Kunstprojekt einbringen. Unter Anleitung der Künstlerin Andrea Aupers aus Nottuln entstanden...

Kurz erklärt: Was macht eigentlich ein Pate?

Auf dem letzten Ehrenamtlichen-Treffen wurde es wieder thematisiert: Wir brauchen Paten! Paten für unsere alleinreisenden Männer, Paten für einige der Familienväter und -mütter, zum Teil auch für die, die bereits eine eigene Wohnung gefunden...

Geflüchtete erzählen

Am Samstag folgten rund 70 Gäste der Einladung der Flüchtlingshilfe, mit Geflüchteten ins Gespräch zu kommen. Drei junge Männer erzählten vom Ursprung des Kriegs in Syrien, von teilweise sehr persönlichen Erlebnissen, von der Flucht...

Interessieren Sie sich für unsere Arbeit?

Flüchtlingshilfe ist mehr als ehrenamtlicher Sprachunterricht und Kinderbetreuung. Damit Integration gelingt, sind Sprachkenntnisse natürlich das A&O. Und glücklicherweise sind viele der Flüchtlinge, die wir heute betreuen, mittlerweile in offiziellen Sprachkursen. Das macht nicht nur...